[the moment of truth- Kapitel 1 von Mimi]

 

* Sirius *

Auf dem Weg nach Hogsmedea gingen wir in Gruppen, die Mädchen liefen dichteinender, starrten geradewegs nach vorn, so als ob sie uns nicht sehen wollten, die wir doch gesehen werden wollten.

Wir, die lauthals miteinander faxen machten und lachten, wir die einander boxten und nacheinander schlugen, wir die wie kleine Hunde nach Aufmerksamkeit der Mädchen schnappten.

Ganz zufällig blieben James und ich hinter den anderen zurück. Ganz zufällig liefen wir in Richtung des Verbotenen Waldes um zur peitschenden Weide zu gelangen.

Es war ein großer wuchtiger Baum, mit dicken Ästen die nach dir schlugen, sollte man dem Baum nähern, um Jungs wie wir vom Eingang  der unter den Wurzeln des Baumes verborgen lag, fernzuhalten.

Nur Jungs wie wir kannten das Geheimnis. Nur wir wussten, dass unter den Wurzeln ein Eingang verborgen war, ein Eingang zu einem Haus, ein Haus das von Hexen und Zauberern gefürchtet wird, da Geister ihr Unwesen treiben. Geister – so hat man gesagt! Wüssten sie das sie von unserem guten Freund Monny sprachen, würden sie Lachen. Seit dem ersten Schuljahr auf Hogwarts waren wir dicke Freunde! Wir, Monny, Tatze, Wurmschwanz und Krone. Wir, die Marauden !

Einen Augenblick standen wir vor der peitschenden Weide. Unsere Augen wanderten über den dichtbelaubten Boden, auf der suche nach etwas hilfreichem. Ich hob Ast, rechts von mir auf und drückte einen kleinen Knoten an der Wurzel des Baumes. Die peitschenden Äste hielten inne. James angespanntes Gesicht lächelte mir zu, während er in den Eingang verschwand. Ich pustete eine schwarze Strähne aus meinem Gesicht und folgte ihm.

Wir liefen einen matschigen Tunnel entlang bis wir in einem kleinen Zimmer inne hielten. Tisch und Stühle waren zerbrochen worden. Wir standen am Türrahmen. Ich gehe am zerbrochenem Tisch vorbei, öffne eine Nische im Boden und tastete nach etwas. Meine Finger erreichen einen Saum eines Umhanges. Ich zog den Tarnumhang hinaus und warf ihn über James und mir.

 

* Remus *

Ich begnügte mich nicht damit, mich im Wald herumzudrücken. Ich wollte mich entspannen und in ruhe die Aufsätze für Zaubertränke in „Die 3 Besen“ fertig schreiben. Während Peter  an seinem Butterbier nippte, kritzelte ich eifrig auf mein Pergament. Halb zu Tode erschrocken, was ich geschrieben habe, knüllte ich das Pergament zusammen und warf  es hinter mir.

Peter beobachtete wie das zusammengeknüllte Pergament in der Luft schwebte und in den Papierkorb landete.

>>Moon<< rief Peter >>Monny…!<<

Ich schaute nicht zu Peter auf, nickte nur leicht mit dem Kopf und kaute an meiner Feder.

Ich wusste immer wann James und Sirius anwesend waren obwohl sie nicht zusehen waren. Wolfsgespür nannte Sirius das.

Ich spürte eine Hand an meiner Schulter. Als ich aufschaute, stand James und Sirius vor mir, rot vom Lachen, als ob sie 2 Stunden um Hogwarts gerannt wären.

>>Was ist so lustig?<< fragte Peter. >> Nichts<< sagte Sirius. >>Kommt jetzt<<, sagte James >>Wir hauen ab!<<

 

Wir liefen den Weg zur Heulenden Hütte entlang. Sirius und Peter am faxen machen, James mit seiner Tasche und einem Butterbier in der Hand, ich mit meinem Buch vor der Nase. Wir erreichten die heulende Hütte und setzten uns vor ihr auf einem Baumstamm.

>>Was ist los?<< fragte Peter.

>>Das rätst du nie!<< sagte Sirius und guckte übertrieben Geheimnisvoll.

>>Nee, bestimmt nicht. Also erzähl es mir lieber<<

Sirius schüttelte den Kopf.

>>Mach die Augen zu und halt die Hand auf!<<

>>Wehe du spuckst mir rein!<<

>>Halt die Hand auf<<, sagte Sirius >>und halt die Hand auf.<<

Peter schloss die Augen und streckte die Hand aus. Sirius grinste James an, wand sich Peter zu und spuckte ihn in die Hand.

>>iiihhh<< schrie Peter.

>>Du fällst  immer wieder drauf rein!<<

Peter verzog ein beleidigtes Gesicht und beobachtete mir beim lesen.

>>und?<< sagte James.

>>und?<< gab ich zurück.

>>Wollt ihr wissen was passiert ist?<< platzt es aus Sirius heraus.

>>Ist mir vollkommen schnuppe!<< gab Peter als antwort, hörte aber mit einem Ohr mit.

>>das glaubt ihr eh nicht<< sagte James und fixierte mich fragend, als ob er auf mich warten würde.

>>was den?<< fragte Peter nun wieder.

>>Ich dachte es sei dir schnuppe? Also ihr glaubt nicht, wenn wir zusammen gesehen haben!<< sprudelte es aus Sirius >>so am knutschen und so, ne Krone?<< James nickte und grinste Sirius an.

>>wem?<< fragte ich desinteressiert, fragte aber anstandshalber.

>>Snape und Bellatrix!<< grinste Sirius.

>>ihh<<

>>Du kennst sie ja gar nicht!<< sagte James zu Peter.

>>Doch! Weiß ich ja wohl!<< gab Peter beleidigt von sich. >>Weiß ich ja wohl, ne Monny? <<

Ich nickte beiläufig und wand mich meinem Buch wieder zu. Sirius und Peter boxten sich auf die Schultern. Sirius war natürlich überlegen. James reichte mir sein Butterbier, ich nahm ein schluck und gab ihn die Flasche zurück.  >>Dachte du willst es wissen<< , sagte James >>das mit Snape <<

Ich schaute hoch zu James, schüttelte den Kopf, so als ob ich Flöhe hätte.

>>Gehen wir?<< fragte James.

>>Gehen wir!<< sagte Sirius, hob mich hoch und zog mich mit ihm.

...............................................................

Kommentar/e:

Mimi: Schon wieder eine kurze Geschichte!!!^^" Sorry Leute,ich schaff einfach keine langen Kapitel,...bin halt schreibfaul!

 

...............................................................

Kapitel 2  | Kommentar senden

© Hodded Crow

 



Eigene Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!