[Quidditch]

Quidditch ist ein unglaublich aufregendes Spiel,bei dem die Spieler auf ihren Besen mit atemberaubender Geschwindigkeit durch die Luft sausen. Seinen Anfang hatte der bei Hexen und Zauberern gleichermaßen beliebten Sport im elften Jahrhundert auf Queerditch Marsh in England.Quidditch könnte man als eine Mischung zwischen den nicht-magischen Sportarten Fußball und Basketball bezeichnen und genau wie im Eishockey kommt es auch beim Quidditch auf rasante Geschwindigkeit und gewagte Manöver an.Quidditch ist ebenso aufregend, erfordert genauso viel Teamwork und bietet eine ganz eigene Atmosphäre, doch der Unterschied zu den nicht-magischen Sportarten liegt darin, dass die Spieler auf Besen fliegen!

-Quidditch für Anfänger-
Mit dem Quidditch verhält es sich genauso wie mit dem Fußball in der nicht-magischen Welt: einfach jeder spielt es!Wahrscheinlich kennst du jedoch die Regeln dieses beliebten und traditionsreichen Sports noch nicht!Für den Fall,dass du das berühmte Buch Quidditch im Wandel der Zeit noch nicht gelesen hast,liefern wir dir nachfolgend eine kurze beschreibung über den Sport!

-Das Spielfeld-
Seit dem vierzehnten Jahrhundert ist das Spielfeld ein ovales,hundertsechzig Meter langes und sechzig Meter breites Gelände mit einem Kreis von knapp einem Meter durchmesser in der Mitte.Der Shiedsrichter platziert die vier für für ein Quidditch-Spiel benötigten Bälle in diesem Mittelkreis.An den beiden Enden des Spielfelds befinden sich die Punktezonen mit jeweils drei Stangen,auf denen Ringe angebracht sind.Diese Stangen werden auch Torstangen genannt.Der Boden des Spielfelds ist normalerweiße aus Torf,in einigen Ländern wird jedoch auch Sand,Eis oder sogar Wasser verwändet.Durch diese verschiedenen Bodenbeläge erhält das Spiel ständig eine neuen Charakter.

-Die Bälle-
Der Quaffel
Die Jäger beider Teams müssen vesuchen den Quaffel in die gegnerischen Torringen zu befördern (genau so wie das große, runde Ding in diesem seltsamen, langsamen und nicht-magischen Spiel 'Fußball'). Der moderne Quaffel ist ein völlignahtloser, roter Lederball mit einem Durchmesser von 30 cm. In dem weltberühmten Zauberwälzer "Quidditch im Wandel der Zeit" wird der Quaffel wie folgt beschrieben: Das erste Mal wurde er im Winter des Jahres 1711 scharlachrot gefärbt, nachdem man ihn nach einen hetigen Regen im schlammigen Boden nicht mehr wieder finden konnte.
Schießt ein Jäger den Quaffel durch einen der Torringe ,bekommt sein Team zehn Punkte und der gegnerische Hüter erhält den Quaffel.

Die Klatscher
Die ersten Klatscher, damals Blooder genannt, waren fliegende Steine. Heute sind die Klatscher meist aus Eisen und haben einen Durchmesser von 25 cm. Für jedes Quidditch-Spiel werden zwei Klatscher benötigt. Sie sind dergestalt verzaubert, dass sie unterschiedslos alle Spieler jagen. Lässt man sie ungestört, greifen sie den Spieler an, der ihnen am nächsten ist. Daher ist es die Aufgabe der Treiber die Klatscher mit ihren Schlägern von ihren eigenen Mannschaften fortzuschlagen.

Der Goldene Schnatz
Der Goldene Schnatz ist wallnussgroß und besitzt Flügel. Auf dem Schnatz liegt ein Zauber, der bewirkt, dass er sich möglichst lange Zeit nicht fangen lässt. Er ist der schnellste und flinkste aller Quidditch-Bälle und auch am schwersten zu finden. Die Sucher müssen ständig nach dem Goldenen Schnatz Ausschau halten und gleichzeitig den Rempeleien der gegnerischen Spieler und den manchmal sogar lebensbedrohlichen Klatscher-Angriffen ausweichen. Fängt ein Sucher den Goldenen Schnatz ist das Spiel zu Ende und das Team des erfolgreichen Suchers erhält 150 Punkte. Manchmal reichen diese Punkte für den Sieg aus, manchmal aber auch nicht.
Es gibt Berichte darüber,dass es einem Goldenen Schnatz gelungen sein soll, sich mehr als sechs Monate vor den Suchern zu verbergen.

-Die Spieler-
In einem regulären Quidditch Spiel treten zwei Teams mit jeweils sieben Spielern gegeneinander an. Ein Team besteht dabei aus: drei Jägern, zwei Treibern, einem Hüter und einem Sucher.
Die Jäger
soon

Die Treiber
soon

Der Hüter
soon

Der Sucher
soon

© Hodded Crow

 



Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!